Grundsätzlich wissen Frauen genau, wie sie sich in der Schwangerschaft und Stillzeit ernähren wollen. Dieser spezielle Lebensabschnitt erlaubt es Gelüsten nachzugeben. Eine Diät verbietet sich von selbst in dieser Zeit. Nahrungsergänzungsmittel und Kombinationspräparate sollten deswegen nicht prophylaktisch eingenommen werden, sondern nur, wenn ein nachgewiesener Mangel besteht.

 

Die Gewichtszunahme passiert automatisch und Frau darf sie genießen. Die Rundung des Körpers macht ein gutes Schwangerschaftsgefühl. Außerdem wird Energie eingelagert, die zur Geburt sowie im Wochenbett und in der Stillzeit benötigt wird.

Vorschlag für eine Zwischenmahlzeit:

Vollkorn-Frischobstmüsli

Zutaten:     

  • 4 Esslöffel Bio-Vollkorn-Basis Müsli
  • etwas flüssige Sahne
  • 1 Apfel
  • 1 Orange (oder Obstsorten der Saison)
  • 1 Banane
  • Bio-Joghurt 3,7 % oder 1,5 %

Zubereitung:

  1. Müsli in eine Schüssel geben und mit der flüssigen Sahne verrühren. Ca. eine 1/2 Stunde stehen lassen, bis das Müsli die Sahne aufgenommen hat.
  2. Das Obst klein schneiden und unter das Müsli rühren. Noch 2-4 Esslöffel von dem Joghurt dazugeben. Fertig.
  3. Dieses Müsli enthält viele wichtige Vitamine (Obst und Körner), Mineralien (Flocken und Körner) sowie Eiweiß (Sahne und Joghurt). Es kann morgens auch eine größere Portion zubereitet und über den Tag verteilt aufgegessen werden. Das Müsli schmeckt auch abends noch.

Eine genussreiche Schwangerschaft und Stillzeit wünschen: Bettina Riemann und Nina Rogava von der Hebammenzentrale Osnabrück e.V.